pma focus 2018

| Q1-online » MANAGEMENT » PROJEKTMANAGEMENT » pma focus 2018

pma focus 2018: Speed - über Zeit und Geschwindigkeit im Projektmanagement

pma focus 2018 - Wie sollen Projektmanager mit permanentem Zeitdruck umgehen? (c) iStock
pma focus 2018 - Wie sollen Projektmanager mit permanentem Zeitdruck umgehen? (c) iStock

Am 10. Oktober 2018 findet im Wiener Austria Center Österreichs größter Projektmanagement-Kongress statt. "SPEED – über Zeit und Geschwindigkeit im Projektmanagement" lautet das Thema des pma focus 2018. Die Eröffnungskeynote hält der Hirnforscher, Neurologe und Autor Bernhard Hufnagl. Er wird der Frage nachgehen, was Beschleunigung mit und aus uns macht und was gehirngerechtes Arbeiten bedeutet. 

Zeit ist Geld und „speed wins“ sind bekannte Schlagworte in der Wirtschaft. Wir leben und arbeiten in einem immer schnelleren Takt und smarte, neue Technologien versprechen uns, „Zeit zu sparen“. In Wahrheit sorgen jedoch für immer noch größere Beschleunigung. Gleichzeitig wird der Ruf nach mehr Freizeit und Entschleunigung lauter. Welchen Ausweg gibt es aus dieser Falle?

Zeit im Projektmanagement

In Projekten gehört der Umgang mit Zeit – neben Kosten und Qualität – zu einer der drei wichtigsten Kenngrößen. In Verbindung mit den Planungs-, Personal und Technikkosten kann Zeit wesentlich den Erfolg eines Projekts mitbestimmen – oder eben dessen Mißerfolg.

„In einer immer volatiler werdenden Welt ist daher die Steuerung von Geschwindigkeit eine Schlüsselkompetenz von Projektmanagerinnen und Projektmanagern“, betont Brigitte Schaden, Präsidentin von pma – Projekt Management Austria. pma gilt als die größte  Projektmanagement-Vereinigung Österreichs. Doch wie beeinflussen Tempo und Geschwindigkeit die Arbeit von Projektmanagern? Diese und viele damit zusammenhängende Fragen werden beim 15. pma focus beleuchtet.

Vortragende beim pma focus 2018 sind u.a. Christoph Lienhart, Deutsche Bahn – Projekt Stuttgart21, Damian Izdebski, Ex-Geschäftsführer von DiTech, sowie Elisabeth Petracs und Philipp Rettenbacher, A1 Telekom Austria. Der Kabarettist und Mediziner Omar Sarsam nähert sich in seiner Schlusskeynote dem Thema „Zeit“ aus einer anderen Perspektiven: Als Chirurg weiß er, dass im Operationssaal jede Sekunde zählt und über Leben und Tod entscheiden kann. Gleichzeitig ist er als Kabarettist für Unterhaltung verantwortlich und kennt die Bedeutung von Humor und Satire im Umgang mit vielen Problemen unserer Zeit.

Veranstaltet wird der pma focus 2018 von Projekt Management Austria - pma.

bezahlte Anzeige

Über Projekt Management Austria

Projekt Management Austria (pma) ist mit rund 1.200 Mitgliedern die größte österreichische Projektmanagement-Vereinigung. In den 60er Jahren gegründet und seit 1973 als eingetragener Verein tätig, stellt pma eine Plattform für Kommunikation, Austausch und Weiterbildung im Bereich Projektmanagement dar. Ziel von pma ist die Qualitätssicherung von Projektmanagement und die Anerkennung sowie Weiterentwicklung des Berufsbilds des Projektmanagers.

pma ist offizielle IPMA-Zertifizierungsstelle für Projektmanagerinnen und Projektmanager. Als aktives Mitglied der weltweit agierenden International Project Management Association (IPMA) ist pma international vernetzt.
Näher Informationen finden Sie auf www.pma.at.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

bezahlte Anzeige

PMA Sky ROS Juli bis Oktober 2018

AM MEISTEN GELESEN

Q1-online » MANAGEMENT » PROJEKTMANAGEMENT » pma focus 2018