ISO-Standard hilft Leben retten

| Q1-online » MANAGEMENT » RISIKOMANAGEMENT » ISO-Standard hilft Leben retten

Neuer ISO-Standard für Video-Brandmelder hilft Leben retten

Video-Brandmelder (c) colourbox
Video-Brandmelder (c) colourbox

Früherkennung von Feuer und Rauch ist wichtig, um Leben, Eigentum und die Umwelt zu retten. Video-Brandmelder ermöglichen eine schnelle Reaktion auf ein mögliches Feuer. Eine neue ISO-technische Spezifikation für Video-Brandmelder sorgt für eine effizientere und zuverlässigere Ausrüstung.

NachAngaben des Centre of Fire Statistics (CFS), der Internationalen Vereinigung der Feuerwehren und Rettungsdienste (CTIF) in 31 Ländern, wurden im Jahr 2015 3,5 Millionen Brände, rund 18.500 Todesfälle und etwa 45.000 Brandverletzungen aus Feuern dokumentiert.

Video-Detection-Technologie erkennt, identifiziert und analysiert Rauch bei den ersten Anzeichen von Feuer oder Flammen. Das Verständnis des Gerätes über das Verhalten und die Bewegung von Rauch ermöglicht es Benutzern, die sich vor Ort oder ferngesteuert befinden, gewarnt zu werden zu erhöhen und frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen.

ISO/TS 7240-29: 2017, Brandmelde- und Alarmsysteme – Teil 29: Video-Brandmelder spezifizieren Anforderungen, Prüfmethoden und Leistungskriterien für Video-Brandmelder (VFD) im sichtbaren Spektrum, für Brand- und Alarmsysteme, die in und an Gebäuden installiert sind.

Isaac Papier, Convenor des ISO-Unterausschusses ISO/ TC 21/SC 3, erklärt: „Die industrielle Brandmeldeanlage dient zwei wichtigen Funktionen. Zuerst die Verhinderung des Verlustes der Betriebsanlage, aber tatsächlich, noch wichtiger, darin, eine schnelle Reaktion zu ermöglichen, sodass der Betrieb nicht unterbrochen wird. Die heutigen modernen, automatisierten Produktionsanlagen umfassen riesige Investitionen mit Umsatzströmen, die oft über Millionen von Dollar pro Stunde hinausgehen. Jede Ausfallzeit kann sehr schnell zu großen Summen führen. Darüber hinaus kann jede Abschaltung komplexe und langwierige Start-up-Verfahren beinhalten, die den Verlust weiter verschärfen. Ein Video-Brandmelder ist ein hervorragendes Werkzeug, um eine große Fläche in Echtzeit effektiv zu überwachen.“

Bisher gab es keine umfassende internationale Spezifikation für Video-Brandmelder und ISO/TS 7240-29 bietet die erste Plattform für die internationale Akzeptanz einer einheitlichen Spezifikation.

Keith Shinn, Vorsitzender des ISO-Unterausschusses ISO/TC21/SC 3, der den Standard entwickelt hat, erklärt: „Die Gesellschaft selbst sollte der größte Begünstigte der Veröffentlichung dieser technischen Spezifikation sein. Diese ergibt die Möglichkeit für einen verbesserten Schutz der Lebenssicherheit zu reduzierten Kosten.“

Papier fügt hinzu: „Wenn man bedenkt, dass viele der Einrichtungen, in denen VFDs installiert werden sollen, im Besitz internationaler Konglomerate sind, ist eine international anerkannte Spezifikation ideal.“ Er glaubt, dass die Veröffentlichung dieser technischen Spezifikation den VFD-Markt deutlich erweitern sollte. „Oft sind in einer großen Industrieanlage VFDs die einzig tragfähige Lösung. Leider zögerten ohne die Existenz eines veröffentlichten internationalen Standards Besitzer und Versicherungsunternehmen, sich auf diese Lösung, ohne einen umfassenden internationalen Standard einzulassen.“

Mit der neuen technischen Spezifikation profitieren die Betriebsinhaber und ihre Versicherungsunternehmen sowie die Hersteller direkt davon. Papier: „Die neue ISO/ TS 7240-29 bietet Besitzern und Versicherungsträgern die internationalen Konsensmetriken für die Leistung von VFDs. Die Hersteller werden davon profitieren, weil die Existenz der technischen Spezifikation den Nutzern und den Spezifikern das Vertrauen gibt, VFDs in ihre Brandschutzsysteme einzubeziehen und einen Markt für diese Produkte zu schaffen. Für die Hersteller stellt die technische Spezifikation eine Konstruktionsvorgabe für den Bau der Produkte dar.“

ISO/TS 7240-29:2017 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 21, Ausrüstung für Brandschutz und Brandbekämpfung, Unterausschuss SC 3, Brandmelde- und Alarmanlagen vorbereitet, deren Sekretariat von SA, dem ISO-Mitglied für Australien, gehalten wird. Der Stadard ist bereits bei den nationalen ISO-Mitgliedern erhältlich.

bezahlte Anzeige

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

bezahlte Anzeige

PMA Sky ROS Juli bis Oktober 2018

ANFRAGE ZUM BEITRAG

Sie möchten nähere Details zu diesem Beitrag? Haben Fragen zu den dargestellten Themen oder zu vorgestellten Produkten und Lösungen? Schreiben Sie uns Ihr Anliegen und wenn wir die Antwort nicht parat haben, finden wir sie gerne für Sie heraus.

Please enter your name.
Please enter a subject.
Please enter a message.

Zur Beantwortung Ihrer Frage speichern wir die von Ihnen eingegebenen Daten. Unsere Datenschutzrichtlinien können Sie hier einsehen.

You must accept the Terms and Conditions.

BÜCHER ZUM BEITRAG

Buchcover Normensammlung-Cyber-Security

AM MEISTEN GELESEN

Q1-online » MANAGEMENT » RISIKOMANAGEMENT » ISO-Standard hilft Leben retten